FFU

Zertifikat „Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis“

 

Familienfreundlichkeit ist für uns als Unternehmer in Zeiten des demographischen Wandels und des drohenden Fachkräftemangels ein bedeutender Wettbewerbsfaktor.

Beschäftigte, die sich um Kinder oder pflegebedürftige Familienmitglieder kümmern, müssen häufig einen schwierigen Spagat zwischen Familien- und Berufsalltag meistern.

Stimmen aus dem Unternehmen

Christine Schirrey                                       FFU           
Christine Schirrey, Steuerfachwirtin

 

„Tuschen Lanz Leweling – ein familienfreundliches Unternehmen? – Auf jeden Fall!

Unser Sohn Mats kam im November 2014 zur Welt. Danach ging ich 10 Monate in Elternzeit. Der Übergang in den Mutterschutz und in die Elternzeit lief reibungslos. Die Kanzlei hat alles so organisiert, dass ich ohne Stress vorzeitig aufhören konnte zu arbeiten. In der Elternzeit blieben wird stets in Kontakt. Ich hatte weiterhin das Gefühl Mitarbeiter der Kanzlei zu sein und wurde nie ausgeschlossen. Sei es bei Betriebsveranstaltungen oder Fortbildungen. Seit September 2015 arbeite ich wieder als Steuerfachwirtin 16 Stunden in der Woche und der Wiedereinstieg wurde mir sehr leicht gemacht. Da ich nur an bestimmten Tagen Mats in andere Pflegehände abgeben konnte, war ich diesbezüglich nicht flexibel. Aber die Kanzlei hat Ihre Flexibilität unter Beweis gestellt und hat alles so organisiert, dass ich ohne Probleme nach meinen Wunschkonditionen arbeiten konnte. Von meiner 16-Stunden Woche arbeite ich 14 Stunden im Büro und 2 Stunden von zu Hause aus. Als moderne Kanzlei stellt Tuschen Lanz Leweling ein Home Office zur Verfügung, so dass ich jederzeit von zu Hause aus arbeiten kann, so wie es die Situation zulässt. Durch die Möglichkeit Gleitzeitnutzung, habe ich privat viel weniger Stress. Sei es im Wahrnehmen der Kinderarzttermine, Krabbelgruppen oder nach einer schlaflosen Nacht (wenn es Mats gut tut, sich morgens nochmal rum zu drehen und auszuschlafen). Die Kanzlei legt mir keine Steine in den Weg und ermöglicht mir meine Berufsbahn nach meinen Vorstellungen weiter zu verfolgen. Eine der großen Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie stellt sich darin, auf keinen Fall den Partner und das Kind zu vernachlässigen, aber auch pflichtbewusst zu arbeiten und weiterhin gefordert zu werden – um beruflich ausgelastet zu sein und die Möglichkeit zu haben sich weiterzuentwickeln. Dies ermöglicht die Kanzlei.

 

Familienfreundliches Unternehmen ist hier nicht nur ein Titel, sondern es wird aktiv etwas dafür getan. Ich wünsche jeder Mutter, natürlich auch jedem Vater, in so ein familienfreundliches Unternehmen eingegliedert zu sein, welches so flexibel ist wie Tuschen Lanz Leweling, so dass die Familie auf keinen Fall zu kurz kommt und oberste Priorität bleibt.“